ddsdds

Ho'oponopono

Ho’oponopono ist eine Methode aus Hawaii, um Vergebung zu Üben, zu Heilen, und Auszugleichen. Es kann in allen Bereichen des Lebens angewandt werden - Probleme werden gelöst, in dem man die innere Resonanz dazu heilt.

„Die volle Verantwortung zu übernehmen heisst – dass alles, was in deinem Leben ist – einfach Weil es in deinem Leben ist – deine Verantwortung ist.“

Ho’oponopono führt zu…

  • Freiheit
  • Frieden
  • Freude
  • Einsicht von eigenen Fehlern
  • Verstehen und Erkennen der Fehler anderer
  • Verstehen “Warum” jemand so gehandelt hat
  • Mut und Kraft im Herzen zu entfachen zu vergeben
  • Ungerechtigkeit zu überwinden
  • Vertrauen und Hingabe zu entwickeln
  • Vergeben, verzeihen und versöhnen

Wir alle sind geprägt von unserer Vergangenheit


Alle unsere Erlebnisse, unsere Gefühle, Gedanken und Erfahrungen haben "Eindrücke" hinterlassen. Diese Eindrücke sind gespeichert auf unserer "inneren Festplatte", egal ob sie gut oder schlecht waren. Aufgrund dieser Erfahrungen und Eindrücke handeln und urteilen wir. Alles was wir jemals als Verletzung erfahren haben oder jede Verletzung, die wir einem Anderen zugefügt haben blockiert unser Herz.

Ho‘oponopono im Alltag

Falls Sie Probleme in Ihrer Familie oder auf dem Arbeitsplatz haben, sprechen Sie die vier Sätze immer und immer wieder, bis Sie in Ihren Herzen fühlen, was Sie sagen.

Statt zu streiten, Recht haben zu wollen, oder in die Opferrolle zu schlüpfen, entwickeln Sie Mitgefühl für andere und für sich selbst. Nach einiger Zeit stellen Sie fest, dass Ihre Beziehungen harmonischer geworden sind. Negative Gedanken können Ihnen bewusst werden und Ihr Leben verändert sich. Sie können Fülle und Gesundheit erfahren.

Bedeutung der Worte:


Ho’o   - etwas tun 
Pono - das Gleichgewicht herstellen, ausgleichen oder "Vollkommenheit.
Ho'oponopono - etwas richtig stellen, zurecht rücken oder ....

Es bedeutet so viel wie „in Ordnung bringen“. Es bietet dem Menschen die Möglichkeit mit seinem freien Willen bewusst andere Entscheidungen zu treffen und Situationen zu ändern, indem er sich aussöhnt und vergibt. Wir können es auch als Gebet bezeichnen.

Sprechen Sie folgende vier Sätze hintereinander:

1. Es tut mir leid.
2.
Bitte verzeih mir.
3.
Ich liebe Dich.
4. Danke

Sie adressieren diese Sätze an diejenigen, die Sie um Verzeihung bitten, an sich selbst, an Ihr inneres Kind und an Gott (das Universum, die göttliche Energie, Gott im Herzen und in der Natur).

“Heile deine Beziehungen und heile dich selbst“

Ho’oponopono mein Weg zur Inneren Heilung

© Copyright Alessandra-lopes.ch