Chakren

Befinden sich die sieben Haupt-Chakras in Harmonie, dann fliesst die Lebensenergie ungehindert durch uns hindurch.

In diesem Zustand sind wir gesund, stark, selbstbewußt und glücklich!

Was ist ein Chakra?

Die Chakren sind eine Reihe von rotierenden (abwechselnd links und rechts), feinstofflichen Energiewirbeln an der Vorder- und Rückseite des Körpers. Sie befinden sich entlang eines zentralen Energiekanals, wobei jedes Chakra den physischen Körper durchdringt und ihn mit den feinstofflichen Körpern (der Aura) des Menschen verbindet. Hellsichtige bzw. feinfühlige Menschen können die Energie-Wirbel der Chakren auch optisch wahrnehmen, oder fühlen, woraus sich wahrscheinlich der Name ableitet.

Funktion der Chakren

Die Chakren haben zwei Hauptfunktionen:

  • Die Versorgung der feinstofflichen Körper und des physischen Körpers mit Lebensenergie und
  • die Übertragung von Energie und Information zwischen den feinstofflichen Körpern.

Jedes dieser 7 Hauptchakren versorgt bestimmte Organe, Drüsen, Gewebe des Körpers mit Energie und steuert auch seelische und mentale Vorgänge. 

  1. Chakra: Wurzelchakra         (Muladhara)
  2. Chakra: Sakralchakra           (Swadhisthana)
  3. Chakra: Solarplexuschakra (Manipura)
  4. Chakra: Herzchakra             (Anahata)
  5. Chakra: Halzchakra             (Vishuddha)
  6. Chakra: Stirnchakra / Drittes Auge (Ajna)
  7. Chakra: Kronenchakra / Scheitelchakra (Sahasrara)
Das Wurzelchakra

Liegt an der Basis deiner Wirbelsäule.                                                                                                                                                                            Es verbindet dich mit der Erde, da wir aus ihr alle vitalen Nährstoffe, welche essentiell für unser Überleben sind, erhalten.

Fühlst du dich sicher? Durchfliesst dich ein Ur-Vertrauen in die Welt, in das Leben? Bist du ein gelassener Mensch, den so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann? Und stehst du fest mit  beiden Beinen auf der Erde, tief verwurzelt und voller Zuversicht?

Aktiviertes Wurzelchakra

Sicherheit, Lebenskraft, Gelassenheit, Erdung, Ur-Vertrauen und eine stabile Verbundenheit, Stabilität und innere Stärke, Bodenhaftun,mit beiden Beinen auf der Erde, Ausdauer, Durchhaltevermögen, stabile Knochen und Nägel, gute Zähne, gute Verdauung.

Sinnesfunktion:  Geruchssinn

Mantra: Lam

Drüsen: Nebennieren/Milz

Element: Erde

Feind des Chakras: Schuld


Blockiertes Wurzelchakra

Depressionen, Darmerkrankungen, psychische Kraftlosigkeit,Kreuzschmerzen, Hexenschuss, Osteoporose, Krampfadern und Venenleiden, Blutdruckschwankungen, allergische Beschwerden, Unsicherheit.



Das Sakralchakra

Das Sakralchakra befindet sich als zweites Haupt-Chakra auf Höhe der Hüftknochen, etwa eine Handbreit unter dem Bauchnabel, in Resonanz zu orangefarbenem Licht. Das Sakralchakra steht in Resonanz zum Äther- und Emotionalkörper und verarbeitet die Erfahrungen dieser Ebene.           

Fühlst du dich schon vollkommen lebensfroh und lebst deine Kreativität in vollen Zügen aus?

Das Sakralchakra ist eng mit unserer Lebensfreude verknüpft. Es ist der Sitz unserer Emotionen.      In ihm stecken unser Selbstwertgefühl, unser Körperbewusstsein und auch unsere Lust.

Aktiviertes Sakralchakra

Sexualität, Lebenskraft, Sinnlichkeit, Kreativität, Schöpferkraft, Freude an Sexualität.

Das Loslassen von anhaftenden Emotionen und blockierender Scham können durch eine Öffnung des Sakralchakras erreicht werden. Ihnen folgen die schöpferische Kreativität und sinnliche Genüsse.

Sinnesfunktion: Geschmacksinn

Mantra: Vam

Drüsen: Eierstöcke, Hoden

Element: Wasser

Feind des Chakras: Angst und Kontrolle

Blockiertes Sakralchakra 

Lebensfreude, Sinnlichkeit,Selbstbewusstsein, Begeisterungsfähigkeit, positive Beziehungen und sexuelle Energie 

Solarplexuschakra - Manipura Chakra (Nabelchakra)

Das Solarplexuschakra befindet sich etwas oberhalb des Nabels auf Höhe des Sonnengeflechts (Solar-Plexus). Es ist dem Feuerelement zugeordnet, das Licht, Wärme, Energie und Aktivität, auch Leistung und Macht, bedeutet. Es steht für die Entwicklung des "Ichs", sowie die Durchsetzungskraft in der eigenen Umwelt.

Aktiviertes Solarplexuschakra

Macht/Ohnmacht, innere Stärke, Festigung, Durchsetzungsvermögen

Hohes Mass an Energie und Lebendigkeit, Selbstbewusstsein, Ziele werden verwirklicht, Tatkraft, starke Persönlichkeit, Macht im positiven Sinne einhergehend mit Sensibilität und Mitgefühl, intuitive Entscheidungen (aus dem Bauch heraus), Gefühle können akzeptiert und gelebt werden, gute Nerven, guter Schlaf

Sinnesfunktion: Sehvermögen

Mantra: RAM

Drüsen:  Bauchspeisedrüse ( Leber )

Element: Feuer

Feind des Chakras: Angst und Kontrolle

Blockiertes Solarplexuschakra

Eine Blockade äussert sich einerseits in Minderwertigkeitsgefühlen und Kraftlosigkeit, anderseits in Aggressivität, Wutausbrüchen und Machtbesessenheit. Körperlich kann es sich in Form von Übergewicht und Diabetes Mellitus äussern.

Körperlicher Bezug: Es nährt Bauch(organe), Leber, Magen, Galle und vegetatives Nervensystem.

Herz-Chakra ( Anahata )

Herz, Selbstliebe, inneres Kind, Vertrauen, Öffnung, bedingungslose Liebe

Das Herzchakra verarbeitet die Erfahrungen der Liebe und der feinen Gefühle und Empfindungen, die mit ihr zusammenhängen. Zu diesen Gefühlen gehören Liebe, Mitgefühl, Hingabe, Trauer, Schmerz und Dankbarkeit.

Das Herzchakra ist das Zentrum der Zuneigung, Hingabe und Heilung. Befindet es sich in einem Zustand der Ausgeglichenheit, öffnet sich unsere Wahrnehmung für die Schönheit und Harmonie in der Natur und Kunst, verleiht uns eine tiefe Lebensfreude, Einfühlungsvermögen und eine Liebe, die frei von Bedingungen ist.

Aktiviertes Herzchakra

Güte, Empathie, Mitgefühl und Menschlichkeit

Man die Menschen so, wie sie sind – man liebt einfach und kann mit viel Herzenswärme Verantwortung für andere übernehmen.

Sinnesfunktion: Tastsinn

Mantra: Yam

Drüsen: Thymusdrüsen

Element: Luft (Wind)

Feind des Chackras: Ärger und Wut

Blockiertes Herzchakra

Mitgefühl, tiefes Verständnis und sich hineinversetzen, Überwindung von eigennützigem Denken und Handeln, umfassende uneigennützige Liebe, Toleranz gegenüber Andersdenkenden und fremden Kulturen, es fällt leicht für andere Verantwortung zu übernehmen, auch sich selbst trotz Schwächen und Fehler liebevoll annehmen, Herzenswärme

Halzchakra ( Visshuda )

 

Blockierungen sind Folgen von Schmerzen. Vor dem Empfinden von Schmerz liegt die Wahrnehmung von Unbehagen.

Aus Angst davor Schmerz zu empfinden, blockiert man das Fließen der Energie.

© Copyright Alessandra-lopes.ch